Made in Germany

Präzision in Perfektion

Computergestütztes Konstruieren und Fertigen

Ophardt Maritim hat seinen Sitz in Duisburg – im größten Binnenhafen Europas. Die Werft ist ein Hochtechnologie-Unternehmen, das mit seinen Innovationen den Bootsbau vollkommen neu denkt.

So haben wir Ideen der Produktions-Automatisierung und der Aluminium-Verarbeitung aus der Automobilindustrie aufgegriffen und erfolgreich auf den Bootsbau transferiert. Das Ergebnis ist ein Baukastensystem für Aluminiumboote.

Beste Fertigungstechnik

Basis sind die OP-SHIPP Module® (Ophardt Series Integrated Precision Platform). Sie werden gefertigt auf eine Hightech-Serienfertigungsanlage mit CNC-Maschinen (Computerized Numerical Control) und Robotern gerfertigt. Die Prozesse, Werkzeuge und Maschinen haben wir zum großen Teil selbst entwickelt und hergestellt. Unser Ziel: Eine schnelle, wirtschaftliche und qualitativ hochwertige Fertigung zu erreichen.

Der Einsatz moderner Technologien im Konstruktionsbereich ist gerade wegen den komplexen Herausforderungen, die der technische Fortschritt und höchste Kundenansprüche mit sich bringen, unerlässlich. Am CAD-Arbeitsplatz sind die OP-SHIPP Module® und die einzelnen Komponenten entwickelt worden.

Alle Teile des OP-SHIPP Modules® entstehen zunächst aus 12 mal 2 Meter großen Aluminium-Blechen. Und auch sämtliche Rumpfbleche, in 8mm Stärke, werden daraus in einem Stück gefertigt. Anschließend setzen wir die Einzelteile in verschiedenen Baugruppen zusammen und führen sie der Fertigungslinie zu. Eine geschickte Kombination aus automatischer Fertigung und manueller Montage gewährleistet die Wirtschaftlichkeit, Reproduzierbarkeit und Präzision.

Von Natur aus schön

Nach der Montage aller Baugruppen und Einzelteile erfolgt das Schweißen der Innennähte. Alle Außennähte werden von 2 Robotern parallel geschweißt - permanent prozessüberwacht zur Qualitätssicherung. Der einzigartige Herstellungsprozess des OP-SHIPP Modules® ermöglicht eine verzugsfreie Außenhaut. Das "Boot-Chassis" ist sofort einsatzbereit – ohne Spachteln, Schleifen und Lackieren.

Schiffbau im Baukastenprinzip

Das OP-SHIPP Module® ist ein aus über 800 Einzelteilen präzise zusammengefügtes Boot-Chassis. Sämtliche Komponenten im modularen Baukasten sind CE-konform entwickelt, von Beginn an getestet und immer aufeinander abgestimmt. Jede Schnittstelle ist für die Weiterverarbeitung durchdacht und vorbereitet.

Die Performance und die schiffbautechnischen Eigenschaften wurden durch die DST Duisburg an mehreren Schleppmodellen optimiert und anschließend an 5 Prototypen in Reihe, zum marktreifen Produkt weiter entwickelt.

Ihr direkter Draht

Ophardt-Maritim
Telefon: +49 203 - 500 322 0
Fax: +49 203 - 500 322 50
E-Mail: info@ophardt-maritim.de

zum Kontaktformular

Schweißen der Außenhaut von außen mittels Roboter
Fräsen der 12m Bleche